Medien : NACHRICHTEN

Thomas Roth neuer Leiter des ARD-Studios in New York

ARD-Korrespondent Thomas Roth leitet ab jetzt das ARD-Studio in New York. Roth, der zuletzt aus Russland berichtete, folgt Ulrich Adrian, der das Studio kommissarisch geleitet hatte und dort Korrespondent bleiben wird. Thomas Roth „übernimmt diese neue Aufgabe nach einer langen Journalistenlaufbahn, die ihn vom Südwesten Deutschlands in den Nahen Osten und von Südafrika nach Russland führte“, sagte die zuständige Fernsehdirektorin des WDR, Verena Kulenkampff, am Freitag. dpa

Friedemann Hottenbacher gewinnt Journlistenpreis der Bahn

Friedemann Hottenbacher hat mit seinem Film „Logistik der Massen – Tokios Bahnsystem“ den ersten Platz beim Journalistenpreis „Mobilität und Logistik“ der Deutschen Bahn belegt. Der Preis wurde am Donnerstagabend in Berlin vergeben und ist insgesamt mit 20 000 Euro dotiert. Der zweiten Preis ging an den Foto-Journalisten Ulrich Simons für seinen Internetbeitrag „Der neue Buschtunnel“, der unter www.buschtunnel.de veröffentlich wurde. Den dritten Platz belegte der Schweizer Journalist Hansjuerg Zumstein für seine TV-Produktion „Vom Alpentraum zum Alptraum“. Eine Jury hatte die Siegerbeiträge aus über 100 Arbeiten aus den Bereichen Print, TV, Hörfunk und Online ausgewählt. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben