Medien : NACHRICHTEN

Montgomery will zurück nach Deutschland

Finanzinvestor David Montgomery sieht mit dem Verkauf der „Berliner Zeitung“ sein Engagement in Deutschland nicht als endgültig gescheitert an. „Wir werden versuchen, einen Weg zurück nach Deutschland zu finden“, sagte der Brite dem „Spiegel“. Seine Idee einer Zeitungskette sei alternativlos und werde nun von deutschen Verlegern nachgeahmt. Montgomery griff zudem die deutschen Gewerkschaften an. Die Proteste gegen sein Engagement bei der „Berliner Zeitung“ seien von ihnen gesteuert worden, Verdi habe „einen richtigen Propagandaapparat und eine politische Mission gehabt“. Anfang der Woche hatte die Hauptversammlung von Montgomerys hoch verschuldeter Mecom-Gruppe den Verkauf der deutschen Titel des Unternehmens an die Kölner Verlagsgruppe M. DuMont Schauberg („Kölner Stadt-Anzeiger“, „Frankfurter Rundschau“) genehmigt. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben