Medien : NACHRICHTEN

Theodor-Wolff-Preis

für fünf Journalisten

Fünf Journalisten erhalten in diesem Jahr den Theodor-Wolff-Preis der deutschen Zeitungen. Ausgezeichnet werden Henning Sußebach („Die Zeit“), Bastian Obermayer („Süddeutsche Zeitung“), Thomas Scheen („Frankfurter Allgemeine Zeitung“), Regina Köhler („Berliner Morgenpost“) sowie Nina Grunenberg („Die Zeit“), die einen Preis für ihr Lebenswerk bekommt. Das teilte der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger am Dienstag in Berlin mit. Alle Preise sind mit jeweils 6000 Euro dotiert und werden am 2. September in Berlin überreicht. dpa/Tsp

Streit zwischen Klinsmann

und „taz“ geht offenbar weiter Der Rechtsstreit zwischen dem ehemaligen Bayern-Trainer Jürgen Klinsmann und der „Tageszeitung“ („taz“) um eine Kreuzigungs-Fotomontage in der Osterausgabe der „taz“ geht offenbar in die nächste Runde. Wie das Blatt am Dienstag berichtete, ist auch eine erweiterte Argumentation der Klinsmann-Anwälte vorm Landgericht München I gescheitert. Das Landgericht stellte laut „taz“ fest: Die Würde Klinsmanns sei nicht angetastet. Klinsmann zieht nun vor das Oberlandesgericht München. ddp/Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben