Medien : NACHRICHTEN

Hacker löschen Youtube-Videos

der Jungen Union

Die Junge Union (JU) zeigt sich bestürzt über einen mutmaßlichen Hackerangriff. Vor wenigen Tagen seien sämtliche Videos des offiziellen Youtube-Kanals des Jugendverbands gelöscht worden, bedauerte JU-Chef Philipp Mißfelder am Freitag in Berlin und fügte hinzu: „Die Junge Union verurteilt den Angriff auf www.jungeunion.tv aufs Schärfste.“ Einen technischen Defekt hält der JU-Chef für unwahrscheinlich. Der Verband habe deshalb Strafanzeige gegen Unbekannt gestellt. Zugleich wies Mißfelder daraufhin, dass alle Videos wieder hochgeladen worden seien. Die Zugriffstatistiken und Verlinkungen seien allerdings verloren gegangen. Ganz so jung ist die Junge Union allerdings nicht, wie auf der Youtube-Seite nachzulesen. Die Jugendorganisation wurde 1947 in Königstein im Taunus gegründet: Ihr Alter beträgt somit 62 Jahre. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar