Medien : NACHRICHTEN

„Tagesschau“ präsentierte

Horst Köhler als „Klaus“

Bundespräsident Horst Köhler ist von der ARD-„Tagesschau“ am Samstagabend umbenannt worden: In dem Beitrag zur Eröffnung der Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Berlin blendete der Sender parallel zur Rede des deutschen Staatsoberhaupts den Namen „Klaus Köhler“ ein. „Wir haben schlichtweg einen Fehler gemacht“, sagte der Chef vom Dienst der ARD-Nachrichtensendung, Ekkehard Launer. „Im Eifer des Gefechts ist die falsche Schrifteinblendung durchgerutscht.“ Bei der Produktion der „Tagesschau“ um 20 Uhr habe es am Samstag eine „ziemlich turbulente Zeit“ gegeben. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben