Medien : NACHRICHTEN

MDR kalkuliert Online-Angebot

viel zu billig

Der MDR hat die Kosten für ein neues Internetportal des Kinderkanals Ki.Ka für Vorschulkinder nach Angaben des Magazins „Der Spiegel“ viel zu niedrig angesetzt. „Um ein Portal zu entwerfen, das höchsten medienpädagogischen Ansprüchen gerecht wird, müsste der Ki.Ka eine zweistellige Millionensumme investieren“, zitiert die Zeitschrift aus einem Gutachten, das der MDR beim Adolf-Grimme-Institut in Auftrag gegeben habe. Der Sender habe nur mit einem Finanzbedarf von 320 000 Euro im Jahr kalkuliert. Eine MDR-Sprecherin teilte auf Anfrage mit, der Sender kenne das Gutachten nicht. Der seit 1. Juni geltende 12. Rundfunkänderungs-Staatsvertrag verpflichtet die öffentlich-rechtlichen Anstalten, die Online-Angebote einem Drei-Stufen-Test zu unterziehen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben