Medien : NACHRICHTEN

Kolumnist William Safire gestorben

Der Pulitzer-Preisträger und langjährige Kolumnist der „New York Times“, William Safire, ist tot. Safire, der seit 30 Jahren für die Sonntagsausgabe der Zeitung über den Stand der englischen Sprache sinnierte, dem Ursprung von Wörtern nachging und ihren Gebrauch untersuchte, starb in einem Hospiz in Rockville bei Washington. Er erlag im Alter von 79 Jahren den Folgen einer Krebserkrankung, wie die „New York Times“ am Sonntag berichtete. Safire schrieb zeitweilig auch Reden für den früheren konservativen US-Präsidenten Richard Nixon. dpa/Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben