Medien : NACHRICHTEN

ARD will nicht sparen

Die ARD steht unter Sparzwang, will aber nicht sparen: Trotz rückläufiger Einnahmen soll in diesem Jahr im selben Maß wie 2009 in fiktionale Programme investiert werden. Das sagte ARD-Programmdirektor Volker Herres jetzt bei der Pressekonferenz der Fernsehspielchefs in Hamburg. Wegen geringerer Einnahmen durch Gebühren und am Werbemarkt müsse die ARD auf Kosten achten, aber am Programm werde zuletzt gespart. Beispielsweise sollen am Dienstagabend zwei neue Serien gestartet werden. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben