Medien : NACHRICHTEN

Friedrich Küppersbusch

produziert SWR-Talk „2+Leif“

Friedrich Küppersbusch produziert künftig die wöchentliche politische SWR-Talkshow „2+Leif“, bestätigte der Südwestrundfunk (SWR). Der 48-Jährige verbinde ein großes journalistisches Wissen mit dem Know-how eines Produzenten, hieß es bei dem Sender. Man verspreche sich von der Zusammenarbeit einen weiteren „Schub“ für die Sendung. Premiere für Küppersbusch sei bereits an diesem Montag im SWR-Fernsehen. Friedrich Küppersbusch produziert damit nach sieben Jahren Pause wieder ein politisches Format für einen ARD-Sender. Zuletzt hatte Küppersbusch für die ARD im Jahr 2003 die Sendung „Gabi Bauer“ betreut, seither produziert er politische Talkshows für n-tv und Reality-Formate wie „Raus aus den Schulden“ (RTL). Tsp

ProSiebenSat 1 kann

ins Programm investieren

Die Mehrheitseigner des Münchner TV-Konzerns ProSiebenSat 1, die Finanzinvestoren KKR und Permira, wollen der Sendergruppe nach Informationen des „Spiegels“ nötigenfalls finanziellen Spielraum verschaffen. Sollte etwa der Werbemarkt unerwartet einbrechen oder der Konzern aus anderen Gründen Gefahr laufen, seine Kreditvereinbarungen mit den Banken nicht einzuhalten, könne er ein Gesellschafterdarlehen von voraussichtlich 120 bis 140 Millionen Euro abrufen. Die Vereinbarung werde in den kommenden Wochen ausgehandelt, berichtet das Nachrichtenmagazin. ProSiebenSat 1-Chef Thomas Ebeling hofft unterdessen trotz der unsicheren Konjunkturlage auf stabile Erlöse in diesem Jahr. „Für die gesamte Gruppe bin ich optimistisch, dass wir nicht weiter Umsatz verlieren“, hatte Ebeling der Fachzeitschrift „Horizont“ gesagt. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben