Medien : NACHRICHTEN

Aktuelle Wochenmagazine

verlieren Leser

Die drei großen aktuellen Wochenmagazine haben im vergangenen Jahr Leser verloren. Mit 7,28 Millionen hat der „Stern“ im Jahresvergleich 260 000 Leser eingebüßt, wie aus der am Mittwoch in Frankfurt veröffentlichen Media-Analyse (ma 2010 Pressemedien I) hervorgeht. Der „Spiegel“ kommt auf eine Reichweite von 5,91 Millionen – ein Verlust von 250 000 Lesern. Bei einem Minus von 490 000 Lesern erreicht „Focus“ 5,24 Millionen Menschen.Insgesamt nutzen 60,3 Millionen Deutsche ab 14 Jahre Zeitschriften. Das ist eine halbe Million weniger als im Januar 2009. Die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse führt den Rückgang auf die Kaufzurückhaltung wegen der Wirtschaftskrise zurück.dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben