Medien : NACHRICHTEN

Öffentlich-rechtliche Sender kommen mit Einnahmen aus

Die öffentlich-rechtlichen Sender kommen in der laufenden Gebührenperiode trotz sinkender Erträge wegen der Wirtschaftskrise voraussichtlich mit ihren Einnahmen aus. Demnach müssten die Rundfunkgebühren nicht erhöht werden. ARD, ZDF und Deutschlandradio hätten erklärt, dass sie den Zeitraum 2009 bis 2012 mit einem ausgeglichenen Haushalt abschließen wollen, teilte die Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten (KEF) mit. Die ARD-Anstalten wurden ermahnt, effizienter gegen Schwarzseher vorzugehen und beim Personalaufwand Einsparungen zu erreichen.Tsp

Kirsten Niehuus bleibt

Medienboard-Geschäftsführerin

Kirsten Niehuus ist für weitere fünf Jahre als Chefin der Filmförderung des Medienboard Berlin-Brandenburg bestätigt worden, teilte der Medienboard am Montag mit. Seit Ende 2004 leitet sie dort den Geschäftsbereich Filmförderung. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben