Medien : NACHRICHTEN

Nach „Schillerstraße“: Stratmann plant neue Improvisationssendung

Cordula Stratmann, Mutter der Sat-1- Reihe „Schillerstraße“, möchte eine neue Improvisationscomedy ins Fernsehen bringen. „Annette Frier und ich planen ein neues Format“, sagte die 46-jährige Komikerin am Donnerstag. Einzelheiten zur Sendung nannte sie nicht, aber sie führe Gespräche mit mehreren Sendern, unter anderem mit Sat 1 und dem Westdeutschen Rundfunk (WDR). Stratmann startete 2004 mit der Impro-Comedy „Schillerstraße“, in der die Akteure aus dem Stegreif und auch auf Anweisungen eines Spielleiters agieren. 2007 verließ sie die TV-Wohngemeinschaft, in der sie zuvor die Hauptmieterin war. dpa

Facebook eröffnet in Hamburg deutsche Niederlassung

Das mit 400 Millionen Anwendern weltgrößte Onlinenetzwerk Facebook wächst auch in Deutschland rasant. „Mittlerweile nutzen 7,5 Millionen Menschen in Deutschland aktiv Facebook“, sagte Facebook-Geschäftsführerin Sheryl Sandberg am Freitag zur Eröffnung der deutschen Niederlassung in Hamburg. Vor einem Jahr zählte das kalifornische Unternehmen noch rund zwei Millionen Nutzer in Deutschland. Von dem Büro in Hamburg aus steuert Facebook vor allem den Vertrieb von Online-Werbung für den deutschen Markt. Zum Chef der Niederlassung und Commercial Director Germany wurde F. Scott Woods ernannt. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar