Medien : Nachrichten

-

– Subjektiver Klatsch

Mich ärgern naive Sendungen wie Johannes B. Kerners „Unsere Besten“, die in allen Variationen eine deutsche Kanon- Gläubigkeit bedienen. Ähnlich verhält es sich mit Elke Heidenreichs Befehl „Lesen!“ oder Volker Weidermanns Literaturgeschichte „Lichtjahre“. Diese publizistisch heiß ersehnte Handreichung erwies sich als subjektiver Klatsch. Vom mediengerechten Grass-Skandal 2006 ganz zu schweigen.

– Information auf allen Kanälen

Einmalig war die fröhliche Anarchie, mit der während der WM-Übertragungen vom 9. Juni bis 9. Juli fast täglich ab 16 Uhr der Alltag außer Kraft gesetzt wurde. Konstant erfreut mich das umfassende Informationsangebot von Deutschlandfunk und Deutschlandradio Kultur vom Indochina-Krieg bis zu den Westfälischen Adelsarchiven sowie das hochwertige Spielfilmprogramm der Sender 3sat, WDR und Arte.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben