Nachruf : Ex-"Aspekte"-Chef Dieter Schwarzenau gestorben

Der frühere Leiter und Moderator des ZDF-Kulturmagazins "Aspekte", Dieter Schwarzenau, ist tot, meldete das ZDF am Freitag. Intendant Markus Schächter würdigte "die herausragende Arbeit Schwarzenaus für das Kulturleben und den öffentlichen Diskurs in unserem Land".

Dieter Schwarzenau. Foto: ZDF
Dieter Schwarzenau.Foto: ZDF

Mit dem gebürtigen Dortmunder, seit 1977 mit der Leitung und der Moderation von „Aspekte“ betraut, sei ebenso die Gründung des „Literarischen Quartetts“ verbunden wie der von ihm initiierte „Aspekte“-Literaturpreis. Nach elf Jahren Kulturschaffen arbeitete Schwarzenau bis zu seinem Ausscheiden 1998 als Leiter der Hauptabteilung Presse und Öffentlichkeitsarbeit und als Pressechef des ZDF. Hier habe, betonte der Intendant, Schwarzenau „die Verpflichtung des öffentlich-rechtlichen Fernsehens zu anspruchsvoller Vielfalt als prägende Grundlage seiner Arbeit angesehen“.

Begonnen hatte Dieter Schwarzenau seine journalistische Laufbahn nach dem Promotionsstudium als Politikredakteur bei den „Ruhr-Nachrichten“. 1968 kam er zum ZDF und wechselte von der Redaktion Schauspiel in die Planungsredaktion, deren Leitung er 1971 übernahm. Sechs Jahre später wurde er Kulturredakteur bei „Aspekte“, wobei ihm die Literatur die schönste, die wichtigste Kunst war. Jetzt, im Alter von 72 Jahren, ist Dieter Schwarzenau gestorben. jbh

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben