Medien : Nacht der Entscheidung

Die Wahl in den USA im deutschen Fernsehen

-

Auf diesen Programmen kann man die USWahl in der Nacht vom 2. auf den 3. November mitverfolgen:

ARD:

23 Uhr bis 5 Uhr 30: „Kerry gegen Bush – Die Nacht der Entscheidung“ , live aus Washington. Korrespondent Tom Buhrow führt durch die Nacht, Jörg Schönenborn bewertet die Ergebnisse aus den 50 Bundesstaaten und Sandra Maischberger spricht mit Gästen (Hardy Krüger sen., Henryk M. Broder) über die Themen, die Amerika zuletzt bewegt haben. Im Anschluss übernehmen Moderator Sven Lorig und Korrespondentin Christine Adelhardt zusammen mit Jörg Schönenborn um 5 Uhr 30 im „Morgenmagazin “ die Wahlberichterstattung aus Washington.

ZDF:

19 Uhr : „heute“-Sendung mit Steffen Seibert live aus Washington. Auch Claus Kleber meldet sich um 21 Uhr 45 im „heute-journal“ aus der amerikanischen Hauptstadt zu Wort. Um die Spannung nicht abflauen zu lassen, kommt Kleber auch in der „Johannes B. Kerner“ -Show ab 22 Uhr 45 zu Wort. Von null Uhr bis 5 Uhr 30 präsentieren Steffen Seibert und Claus Kleber gemeinsam mit Eberhard Piltz „Die Nacht der Entscheidung“ . Am Mittwoch um 12 Uhr 15 sowie um 19 Uhr 25 wird über den Ausgang der US-Präsidentenwahl berichtet ( „ZDF-spezial: Amerika hat gewählt“ ).

RTL:

18 Uhr 45: Peter Kloeppel präsentiert und moderiert „RTL-Aktuell“ in Washington. Von null Uhr an verfolgen Kloeppel und Christof Lang live die Wahlergebnisse. Danach, unterbrochen durch Serien und die Wiederholung der Dokumentation „Amerika“ (2 Uhr 55) , melden sie sich immer wieder mit neuesten Ergebnissen. Um 4 Uhr 45 : weitere Zusammenfassung.

Sat 1:

23 Uhr 20: Zur Einstimmung gibt es die Anti-Bush-Dokumentation „Fahrenheit 9/11“ von Michael Moore. Um 1 Uhr 35 beginnt die Sondersendung „Kampf ums Weiße Haus“ , in der Sat-1-Nachrichtenmoderator Thomas Kausch zusammen mit N24-Chefmoderator Alexander Privitera bis 5 Uhr 30 live aus Washington berichtet.

PHOENIX:

21 Uhr: In der „Berliner Phoenix Runde“ diskutieren die Amerikaner Melinda Crane und Fred Irwin mit Moderatorin Gaby Dietzen über das mögliche Wahlergebnis. Erste Trends und Prognosen gibt es um 22 Uhr 15 in der Sendung „Der Tag“ , Moderator Michael Krons diskutiert mit den USA-Experten Christian Hacke und Erik Kirschbaum. Ab 0 Uhr 45 berichtet Phoenix dann in Kooperation mit dem US-Sender NBC live vom Ausgang der Wahl.

CNN:

23 Uhr: Zweistündige Sondersitzung live aus Atlanta mit den Moderatoren Richard Quest und Jonathan Mann. Von 1 bis 6 Uhr ( „America Votes 2004“ ) übernimmt Wolf Blitzer von der Technologiebörse NASDAQ in New York, wo CNN seine zentrale Wahlberichterstattung eingerichtet hat. Auf den 96 Videobildschirmen der Börse werden die Ergebnisse aus den einzelnen Bundesstaaten präsentiert. chic/jbh

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben