Medien : Netzglossar

von

OPEN–SOURCE–BEWEGUNG

„Open Source“ ist Software, deren Code öffentlich ist und den jeder nutzen, kopieren und verändern darf. Dahinter steht die Philosophie, dass das Kollektiv mehr vermag als der Einzelne, ebenso wie der Anspruch, dass Wissen grundsätzlich frei verfügbar sein sollte. Diese Idee ist in der Internetgemeinschaft weit verbreitet und wird auch auf andere, sonst urheberrechtlich geschützte Bereiche angewandt.

GEEKS UND NERDS

Als Geeks (engl.: Streber) und Nerds (engl: Sonderling, Fachidiot) werden gemeinhin Menschen bezeichnet, die sich sehr für Computer, Technik und Wissenschaft interessieren. Ihnen werden schwache soziale Fähigkeiten nachgesagt, allerdings sind Geeks in ihrer Gemeinschaft oft sehr gut vernetzt. Die Begriffe sind ursprünglich herablassend gemeint, viele Computerfreaks identifizieren sich aber mit der Bezeichnung.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar