Neue Sendung geplant : Stuckrad-Barre macht "Homestory" im RBB

Jetzt wird's persönlich. Benjamin von Stuckrad-Barre plant mit dem RBB eine neue Sendung namens "Homestory". Erste Details wurden jetzt bekannt.

von
Benjamin von Stuckrad-Barre macht bald "Homestorys" im RBB.
Wechselt von Tele 5 zum RBB: Benjamin von Stuckrad-Barre macht bald "Homestorys".Foto: dpa

Noch ist der Vertrag nicht unterschrieben, aber Benjamin von Stuckrad-Barre und der Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) haben ihre geplante Zusammenarbeit konkretisiert. „Homestory“ lautet der Arbeitstitel des neuen Formats. Stuckrad-Barre will darin prominenten Menschen offenbar porträtieren und ihnen einen Hausbesuch abstatten.

Anfang 2014 wird die Sendung voraussichtlich starten

Programmdirektorin Claudia Nothelle hat bisher lediglich den Titel der Sendung bestätigt. Am Konzept werde noch gefeilt, heißt es aus dem RBB. Voraussichtlich Anfang 2014 wird „Homestory“ im RBB starten, produziert wird die Sendung von Christian Ulmen. Zuletzt war Stuckrad-Barre mit einer Late-Night-Show beim Privatsender Tele 5 zu sehen. Stuckrad-Barre wechselt damit zurück ins öffentlich-rechtliche Fernsehen. Mit seiner Late-Night-Show war er bereits auf ZDFneo zu sehen. sal

Autor

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben