Neue "Sesamstraße"-Figur : Julia ist Autistin

Die neue „Sesamstraße“-Figur hat im April Premiere. Das autistische Mädchen wird aber nicht in Deutschland zu sehen sein.

Julia (Mitte) ist eine talentierte Sängerin, hat orangene Haare, einen Kuschelhasen und Autismus - eine psychische Krankheit, deren Symptome in der Regel vor dem dritten Lebensjahr auftreten. Julia ist der neue Star der "Sesamsstraße". Gezeigt wird die neue Figur zunächst auf US-amerikanischen, australischen, britischen und mexikanischen Sendern.
Julia (Mitte) ist eine talentierte Sängerin, hat orangene Haare, einen Kuschelhasen und Autismus - eine psychische Krankheit,...Foto: Zach Hyman/Sesame Workshop/dpa

Eine neue Freundin für Krümel und Co.: In der US-Version der „Sesamstraße“ ist im April zum ersten Mal Julia zu sehen. Die neue Puppe ist vier Jahre alt, hat orangene Haare, einen Kuschelhasen und Autismus - eine psychische Erkrankung mit Symptomen wie Verhaltens- oder Sprachauffälligkeiten. Julia ist in der amerikanischen „Sesamstraße“ die Nachbarin von Figuren wie dem Kekse-über-alles-liebenden Krümelmonster, die seit fast 50 Jahren auf dem Bildschirm zu sehen sind. Julias Puppenspielerin ist Stacey Gordon, deren Sohn Autismus hat. Die Folge wird in den USA am 10. April ausgestrahlt.

Puppe Julia gehört zur US-"Sesamstraße"


Für Kinder in Deutschland wird Julia voraussichtlich nicht zu sehen sein, teilte der NDR auf Tagesspiegel-Anfrage mit. Zur Begründung sagte eine Sprecherin, die „Sesamstraße“ werde weltweit von Sendern in 34 Ländern koproduziert. Zu jeder länderspezifischen „Sesamstraße“ gehörten neben internationalen Figuren wie Krümel und Grobi auch landestypische Figuren Charaktere, die eben nur regional zu sehen seien. Die neu eingeführte Puppe Julia sei Teil des US-Cast. Sollte der Sesame Workshop die Produktionen mit Julia jedoch in seine „International Library" und damit "Sesamstraßen"-Produzenten weltweit zur Verfügung stellen, könnten die entsprechenden Clips synchronisiert und somit auch Teil der deutschen "Sesamstraße" werden, sagte die Sprecherin.
NDR-Redakteur Holger Hermesmeyer ergänzte, die Vielfalt der Gesellschaft werde in der vom NDR produzierten Sesamstraße seit langem thematisiert. „In verschiedenen Reihen und Beiträgen geht es etwa um das Leben mit einer Behinderung, um religiöse und ethnische Vielfalt und Feste aus aller Welt oder mit Selbstverständlichkeit auch um das Thema Sterben und Tod.“

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar