Neue Staffel von "Bauer sucht Frau" : Landlust statt Landfrust

Einen Tag nach dem Erntedankfest startet RTL neue Folgen der Kuppelshow „Bauer sucht Frau“. Wieder werden wohl Millionen Zuschauer einschalten.

von
Die große Liebe will Inka Bause für Bauer Heinrich finden. Foto: RTL
Die große Liebe will Inka Bause für Bauer Heinrich finden. Foto: RTL

Die Ernte ist eingefahren, die Felder bestellt, Zeit, sich um die Liebe zu kümmern. Einen Tag nach dem Erntedankfest startet RTL am Montagabend die neue Staffel von „Bauer sucht Frau“. Neun Männer wollen sich dieses Mal von Moderatorin Inka Bause verkuppeln lassen – und wieder werden Millionen Menschen zuschauen, wie sich der „kernige Kartoffelbauer“ Clemens, der „heitere Hühnerwirt“ Jürgen und der „sensible Schweinebauer“ Heinrich um die Damenwelt bemühen. Beziehungsweise um die Herrenwelt. Denn der „liebevolle Lausitzer“ Denny sucht ein einsames Männerherz.

Dass die Dialoge teilweise gestellt sein sollen, mancher Landwirt angeblich keiner ist, die Liebe schon längst verflossen ist, während sie noch vor Publikum zelebriert wird – all das scheint die Zuschauer nicht zu stören. Es ist die Mischung aus Faszination und Fremdschämen, die den Reiz des Formats ausmacht, das 2008 sogar für den renommierten Grimme-Preis nominiert war. Wie die Landwirte ihre Frauen mit Traktoren beeindrucken wollen, kreischende Städterinnen zum Stallschrubben abordnen und abends romantisch die Stulle auf dem Wachstuchtisch servieren. Das ist Landlust, gemacht aus Landfrust. sop

„Bauer sucht Frau“, RTL, 20 Uhr 15

0 Kommentare

Neuester Kommentar