Medien : Neue und alte Programme bei ProSiebenSat1

-

„Schneller, lebendiger und emotionaler“ sind die Schlagworte, mit denen ProSiebenSat 1Chef Guillaume de Posch seine Sender voranbringen will. Sat 1 zum Beispiel will am frühen Abend mit der Doku-Soap „Kämpf um Deine Frau“ Boden gegenüber RTL gut machen, in der zwölf Männer die Liebe ihrer vergraulten Partnerinnen zurückgewinnen sollen. Journalistische Kompetenz will Sat 1Chef Roger Schawinski mit den neuen Hauptnachrichten demonstrieren: Von Ende August an moderiert der ehemalige ZDF-Mann Thomas Kausch die „Sat 1-News“. Dann wird auch Anke Engelke aus ihrer Sommerpause zurückkehren; bessere Quoten werden erwartet.

Auf Bewährtes setzt auch Pro 7: So bleiben Top-Filme wie „Spiderman“ und „Matrix – Reloaded“ und Serien nach wie vor das Markenzeichen des Senders. Stefan Raab präsentiert Anfang 2005 den „Bundesvision Song Contest“ – ein Schlagerwettbewerb zwischen den 16 Bundesländern nach dem Grand-Prix-Vorbild. Die Grenzen des im Fernsehen Machbaren sollen neue Reality- Shows ausloten. In „The Swan“ sollen Frauen vom „hässlichen Entlein“ zum „perfekten Menschen“ operiert werden. N 24 setzt dagegen auf seriöse Dokumentationen. Ein weiteres Zugpferd soll Michel Friedman sein, der zwei Sendungen bekommen wird.

In den kommenden Monaten soll die P7S1 Holding GmbH des Medienunternehmers Haim Saban die absolute Mehrheit an der Senderfamilie übernehmen. Die Anteile sollen von jetzt 37,6 Prozent auf über 50 Prozent steigen. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben