Neue ZDF-Literatursendung : Herles bittet auf die Büchercouch

Im September geht's los. "Das blaue Sofa" heißt die neue Literatur-Sendung im ZDF mit Wolfgang Herles. Der Moderator hofft auf mehr Erfolg als seine Vorgänger von "Die Vorleser".

Das Möbelstück dürfte schon etwas durchgesessen sein. Immerhin wird das blaue Sofa schon seit mehr als zehn Jahren vom ZDF bei der Frankfurter und Leipziger Buchmesse aufgebaut. Ab September bittet nun Wolfgang Herles, darauf Platz zu nehmen – allerdings auf einem neuen Modell: „Das blaue Sofa“ heißt die Literatursendung, die er ab dem 16. September am Freitagabend um 23 Uhr im ZDF moderieren wird.

Herles, der seit Juli die neu eingerichtete ZDF-Redaktion Kultur leitet, will in der Sendung nicht nur Bücher präsentieren „über die man reden muss“, wie das ZDF am Mittwoch mitteilte, sondern mit dem Sofa auch auf Reisen gehen und Schriftsteller am Ort ihres Wirkens oder einem Roman-Schauplatz treffen, dazu gibt es Gespräche mit Autoren und Kritikern. Sechs Sendungen pro Jahr sind geplant. Wer in der ersten Folge zu Gast sein wird, steht noch nicht fest.

Mit „Das blaue Sofa“ will das ZDF Literatur verstärkt ins öffentliche Bewusstsein rücken – dass das nicht so einfach ist, hat das Vorgängermodell gezeigt: „Die Vorleser“ mit Amelie Fried und Ijoma Mangold wurden im Dezember vergangenen Jahres wegen zu geringer Publikumsresonanz aus dem Programm genommen, 2008 war die Literatursendung „Lesen“ mit Elke Heidenreich eingestellt worden. sop

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben