Medien : Nur das ZDF bietet sicher mit Kein Wettbewerb bei Champions League?

Die Champions League ist für TV-Sender ein Quotengarant, aber auch ein teurer Spaß. Bei dem gerade begonnenen Bieterverfahren der Uefa hat sich deshalb nur ein Sender klar positioniert. „Das ZDF hat großes Interesse, auch zukünftig die Champions League zu zeigen“, sagte Sportchef Dieter Gruschwitz. „Wir werden ein Angebot abgeben.“ Konkurrenz könnte am ehesten von der ARD kommen, Privatsender wie RTL halten sich angesichts der hohen Kosten und der fehlenden Refinanzierung zurück.

Bis zum 27. November will der Vermarkter der Uefa die Angebote der deutschen Interessenten für die Spielzeiten 2015/16 bis 2017/18 erhalten haben. Derzeit kosten die Rechte für das frei empfangbare Fernsehen geschätzte 48 Millionen Euro pro Saison im Wettbewerb der besten Klubmannschaften. Das ZDF hat Sat 1 2012 als Champions-League-Sender abgelöst und wegen der hohen gebührenfinanzierten Summe heftige Kritik eingesteckt. „Ob wir ein Angebot machen, werden wir in den nächsten Wochen entscheiden“, sagte ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky zu der Ausschreibung:. Am vierten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase überträgt das ZDF am Mittwoch ab 20 Uhr 25 die Partie Borussia Dortmund gegen Arsenal London. meh/dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar