Medien : Nur der Sex bleibt

Vox-Magazin „Wa(h)re Liebe“ wird eingestellt

Joachim Huber

Lilo Wanders hat sich um Deutschland verdient gemacht. Vielleicht nicht um ganz Deutschland, aber doch um ein wesentliches Detail – um das Sexleben der Deutschen. Mit dem Erotikmagazin „Wa(h)re Liebe“ im Programm des Privatsenders Vox hat Lilo Wanders alias Ernie Reinhardt über zehn Jahre mehr Probleme einer Lösung zugeführt als der durchschnittliche Zuschauer je hatte oder haben wollte. Manchmal durfte auch nur ein Produzent mit seinen neuesten Porno-Filmchen protzen.

Zum Jahresende soll nun Schluss sein. Darauf haben sich die Produktionsfirma und der Sender Vox geeinigt. Die Sexualkunde im deutschen Fernsehen, wie sie Erika Berger („Eine Chance für die Liebe“), Matthias Frings („Liebe Sünde“) und Verona Feldbusch („peep!“) unterrichtet haben, ist bis auf weiteres abgesetzt. Im Fernsehen hat sich das Thema abgenutzt, Sex und Erotik werden wieder zur Privatsache.

Nach Mitteilung der Produktionsfirma a+i, die auch „Wa(h)re Liebe“ herstellt, wird bereits mit Wanders an neuen Formaten für verschiedene Sender gearbeitet. Lilo Wanders wolle sich künftig stärker auf Live-Auftritte und den direkten Kontakt zum Publikum konzentrieren.

Zum zehnjährigen Jubiläum im Juni hatte der Travestiekünstler Reinhardt angekündigt, auch künftig nur in der Rolle von Lilo Wanders aufzutreten. „Lilo wird mich wohl bis ans Lebensende begleiten. Alles andere wäre auch aus kommerzieller Sicht Blödsinn“, sagte er. Ihm selbst bereite die Trennung von Diven- und Privatleben keine Probleme: „Ich bin ein Schwuler, der verheiratet ist und drei Kinder hat.“

Der Sender Vox begründete die Einstellung der Sendung mit einer neuen Programmstruktur, die auf dem Sendeplatz exklusive BBC-Reportagen und Dokumentationen vorsieht. Mit dem regelmäßigen Sendeplatz am Donnerstagabend solle die erfolgreiche TV-Marke BBC bei Vox fest etabliert werden. „Wa(h)re Liebe“ hatte zuletzt um 1,2 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von knapp neun Prozent.

0 Kommentare

Neuester Kommentar