Medien : Ohne Beckmann geht es nicht

ARD strebt Vertragsverlängerung an

-

Nach Sandra Maischberger will die ARD auch mit Reinhold Beckmann in die Vertragsverlängerung gehen. Die ARDFernsehdirektoren beauftragten den verantwortlichen NDR, entsprechende Verhandlungen mit dem Journalisten aufzunehmen. Beckmanns Vertrag läuft Ende 2004 aus. Angestrebt ist eine Verlängerung der Rahmenvereinbarung, wonach Reinhold Beckmann für das Erste seine wöchentliche Talkshow „Beckmann“ präsentiert, die „Sportschau“ moderiert, als Fußball-Kommentator auftritt und als Event-Moderator arbeitet. jbh

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben