Medien : Online-Kritik

Privatsender gegen „iDay“ von ZDF und NBC Giga

-

Die Kritik der privaten Fernsehsender an den öffentlichrechtlichen Internet-Aktivitäten hat neuen Zündstoff erhalten. Mit dem gestern gestarteten „iDay“ – einer Internetshow des ZDF in Zusammenarbeit mit NBC Giga – zeige das ZDF „in erschreckender Art und Weise, wie Gebührengelder zweckentfremdet werden können“, kritisiert der Verband Privater Rundfunk und Telekommunikation (VPRT). Bei diesem Internet-Tag wird im Netz per Livestream sowie über den digitalen ZDF-Infokanal insgesamt 52 Stunden lang eine Mischung aus Unterhaltung, Spielen und Information geboten. Die Show verstoße gegen den Rundfunkstaatsvertrag, wonach die Online-Aktivitäten der öffentlich- rechtlichen Sender programmbegleitend sein müssen, so der Verband, der Medienpolitiker und Aufsichtsgremien des ZDF aufforderte, den „sinnlosen Expansionswillen“ der Sender im Internet zu beenden. ZDF-Intendant Markus Schächter wies die Kritik als unangemessen zurück. Der „iDay“ sei eine bemerkenswerte Idee und Leistung der jungen ZDF-Kollegen. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar