Online-Musikshop : iTunes verkauft eine Milliarde Songs

Der Computerkonzern Apple hat mit seinem Online-Musikshop iTunes die Marke von einer Milliarde verkaufter Songs geknackt. Dafür brauchte Apple weniger als drei Jahre - iTunes war im April 2003 an den Start gegangen.

New York - Der Nutzer, der den milliardsten Titel herunterlud, wurde reich beschenkt. Er bekam einen neuen iMac-Computer, zehn iPods mit 60 GigaByte Speicherkapazität und eine iTunes-Karte mit einem Guthaben von 10.000 Dollar, wie Apple am Mittwoch (Ortszeit) mitteilte.

Apple dominiert mit dem iTunes Music Store und seinen iPod-Playern den Internet-Musikmarkt mit einem Anteil von mehr als 70 Prozent. Versuche von Konkurrenten wie Sony oder Microsoft, an der Spitzenposition zu rütteln, schlugen bislang fehl. Für die erste Song-Million hatte iTunes 2003 eine Woche gebraucht. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben