Onlinemedien : Holtzbrinck übernimmt Onlinevermarkter

Die Verlagsgruppe Holtzbrinck investiert weiter ins Onlinegeschäft und hat jetzt den Hamburger Onlinevermarkter Quarter Media übernommen.

Sonja Pohlmann

Damit erweitert der Stuttgarter Konzern („Die Zeit“, studiVZ, Der Tagesspiegel) sein Portfolio um das Geschäftsfeld der Vermarktung von Fremdseiten im Internet.

Das neu erworbene Unternehmen Quarter Media wurde 2001 gegründet und betreut die Werbeflächen von rund 350 Internetseiten, die sich auf Special-Interest-Bereiche konzentrieren. Dazu gehören beispielsweise Seiten wie wildundhund.de, seglermagazin.de, oder chemieonline.de – sie erzielen eine mittlere bis geringe Reichweite, monatlich werden insgesamt etwa 14 Millionen Unique User erreicht, konzentrieren sich dafür aber auf eine bestimmte Zielgruppe.

Quarter Media wird als eigenständige Geschäftseinheit in der Holtzbrinck Digital GmbH eingegliedert. „Holtzbrinck Digital plant, noch weitere Onlinevermarkter zu kaufen“, sagte Johannes Mettler, Beiratsvorsitzender bei Quarter Media. So seien Kooperationen mit kleinen Fachverlagen denkbar, die aus eigener Kraft keine Webangebote auf den Markt bringen können.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben