Medien : Pakete versichern

-

Als Käufer ist man vor allem daran interessiert, dass seine Bestellung schnell und unversehrt ausgeliefert wird. Die Rechtslage ist hier eindeutig: Ist eine Lieferung beschädigt, hat man das Recht, die Ware zurückzugeben.

Anders sieht das für Verkäufer beispielsweise bei Ebay aus. Sie sollten sich gegen die Risiken beim Versand ihrer Waren zusätzlich absichern. Ebay selbst empfiehlt, Waren möglichst immer als versichertes Paket auf den Weg zu schicken. Das ist zwar teurer als das einfache Postpaket, dafür erspart man sich später manchen Ärger – nicht nur bei Transportschäden.

Zusätzliche Sicherheit beim Versand bieten Tracking-Nummern, wie sie von Kurierdiensten wie UPS benutzt werden. Damit lässt sich während des ganzen Transportprozesses nachverfolgen, wo sich das Paket befindet und wer es beim Empfänger entgegengenommen hat.

Geben Sie die Art der bevorzugten Versandart direkt bei der Auktion verbindlich an – mit allen daraus entstehenden Zusatzkosten. Das ist nicht zuletzt wichtig, damit das Ebay-Schutzsystem von PayPal greift. Denn kommt ein Paket nicht an, muss der Verkäufer über Versicherung oder Tracking-Nummer nachweisen, dass die Ware tatsächlich die Reise angetreten hat. Der einfache Paketschein reicht dafür nicht aus und eine Nachverfolgung ist nicht immer rechtzeitig möglich. sag

pages.ebay.de/versandcenter

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben