Pay-TV-Preis : Mira Award für Monica Lierhaus

Die Pay-TV-Branche feierte sich in Berlin. Zum sechsten Mal wurde der Mira Award vergeben.

Monica Lierhaus
Monica LierhausFoto: dpa

Standing Ovations und Auszeichnung für Monica Lierhaus: Die 44-jährige Journalistin erhielt am Donnerstagabend in Berlin den Ehrenpreis bei der Verleihung der Mira Awards für besondere Leistungen im Pay TV. Lierhaus, die sich nach schwerer Krankheit bei der ARD vor die Kamera zurückgekämpft hatte und dort bis Ende 2013 wöchentlich die Gewinner der Fernsehlotterie „Ein Platz an der Sonne“ präsentierte, hatte im Sommer im Zuge der Weltmeisterschaft in Brasilien für Sky in „Monica Lierhaus trifft...“ Sportpersönlichkeiten interviewt. Weitere Awards gingen an den Pay-TV-Sender Fox (Publikumspreis unter anderem für Serien „The Walking Dead“), Sportexpertin Christina Rann (beste Moderatorin), an Dave Salmoni und Stefan Hempel (bester Moderator), an die Produktion „Gomorrha“ (beste Serie), an den Film „Searching for Sugar Man“ (beste Dokumentation) und an die Themenwoche Katar anlässlich der Handball-WM (beste lokale Eigenproduktion). In der Jury saßen unter anderem Axel Milberg, Gesine Cukrowski und Richy Müller. Der Mira Award, vergeben von Sky Deutschland, wurde zum sechsten Mal in Berlin verliehen, launig moderiert von Collien Ulmen-Fernandes – knapp 400 Gäste waren bei der Gala in Kreuzberg dabei. meh

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben