Medien : „Penthouse“ kommt wieder

-

Die vor einem Jahr eingestellte deutsche Ausgabe des Männermagazins „Penthouse“ wird neu aufgelegt. Der Düsseldorfer PublitasVerlag will am 18. Juli die erste Ausgabe mit 160 000 bis 200 000 Exemplaren an die Kioske bringen. Verleger Benjamin Wördehoff bestätigte am Mittwoch eine entsprechende Meldung der Fachzeitschrift „Werben & Verkaufen“. Demnach strebt das Monatsmagazin „Penthouse“ am Kiosk einen Platz neben dem im Januar vom Burda-Verlag rundum erneuerten „Playboy“ an. Auch der Preis soll der gleiche sein: 4 Euro 60. Chefredakteur des neuen „Penthouse“ ist Klaus Beydemüller. Die deutsche „Penthouse“-Ausgabe war im Juni 2002 eingestellt worden, nachdem der bisherige Rechteinhaber die Lizenz an den US-Verlag General Media International zurückgegeben hatte. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben