Medien : Personalien: Albert Oeckl gestorben

Tsp

Albert Oeckl, geistiger Vater der Public Relations in Deutschland und Ehrenpräsident der Deutschen Public Relations Gesellschaft, starb am Montag im Alter von 91 Jahren in Heidelberg. Der "PR-Papst" prägte den deutschen Begriff der "Öffentlichkeitsarbeit" und ist Gründer des "Taschenbuchs des öffentlichen Lebens": Der "Oeckl", unverzichtbares Hilfsmittel in der journalistischen Arbeit, erscheint seit mehr als 50 Jahren. Tsp

Claudia Schreiner, 46, Programmdirektorin Hörfunk und Fernsehen bei Radio Bremen, kehrt zum MDR zurück. Dort wird sie ab 1. Juni den Programmbereich Kultur und Wissenschaft leiten. Schreiner hatte erst im vergangenen Jahr den MDR verlassen, um ihr neues Amt in Bremen anzutreten. Beim MDR hatte sie bis zum Sommer 2000 als Leiterin des Programmbereichs Familie das Boulevardmagazin "Brisant" betreut. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben