Medien : Personalien: Klaus Bölling kündigt Mitarbeit bei "Welt am Sonntag"

usi

Klaus Bölling, Regierungsspecher des ehemaligen Bundeskanzlers Helmut Schmidt (SPD), hat in dieser Woche der "Welt am Sonntag" die Mitarbeit schriftlich gekündigt. Seit Anfang 1999 führte er mit Peter Gauweiler (CSU) Interviews für die Reihe "Es gilt das gesprochene Wort". Bölling sagte am Sonnabend dem Tagesspiegel: "Ich bin nicht einverstanden mit der Linie des neuen Chefredakteurs Thomas Garms." Die "oberflächliche Argumentation" von Garms vor zwei Wochen in einem Leitartikel zur Politik von Kanzler und Bundesregierung habe ihn verärgert und lasse spüren, dass sich Garms "zuvor mit anderen Themen und nicht mit deutscher Politik beschäftigt hat".

0 Kommentare

Neuester Kommentar