Medien : Personalien: Klaus-Dieter Kimmel kehrt in die "Bild"-Chefredaktion zurück

Seine Rückkehr in die "Bild"-Chefredaktion feiert Klaus-Dieter Kimmel, der den Axel Springer Verlag im November 1999 verlassen hatte. Hintergrund war damals der Vorwurf an ihn und zwei weitere "Bild"-Mitarbeiter, für die Stasi gearbeitet zu haben. Eine eingehende Untersuchung habe laut Springer im Fall Kimmel ergeben, dass Art, Umfang und Umstände seiner Tätigkeit ihn entlasteten. Der Verlag freue sich daher, Kimmel in die "Bild"-Redaktion zurückgewonnen zu haben, "dessen Kompetenz und Erfahrung von hohem Nutzen sein werden". Der 53-Jährige wird ab 1. April als stellvertretender Chefredakteur die Regionalausgaben von "Bild" in den neuen Bundesländern betreuen. Vor seinem Abgang war Kimmel in derselben Funktion unter dem damaligen Chefredakteur Udo Röbel für die Regionalausgaben in NRW zuständig.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben