Medien : PERSONALIEN

-

Brigitte Fehrle wird Uwe Vorkötters Stellvertreterin bei der „Rundschau“

Zum 1. August wechselt Brigitte Fehrle, 51, zur „Frankfurter Rundschau“. Dort wird sie, wie zuletzt bei der „Berliner Zeitung“, Stellvertreterin von Chefredakteur Uwe Vorkötter. Über Fehrle sagt Vorkötter, „die versierte Blattmacherin und kluge Autorin“ werde dazu beitragen, „die ,FR‘ erfolgreich als modernes linksliberales Blatt auf dem Markt der überregionalen Zeitungen zu positionieren.“ Richard Meng, 52, wird die „FR“ künftig als stellvertretender Chefredakteur schwerpunktmäßig in Berlin vertreten, was den publizistischen Anspruch des Blattes dokumentieren soll. Stellvertretender Chefredakteur für Lokales und Regionales bleibt Axel Bernatzki, 50. Tsp

Ex-HR-Sportchef Jürgen Emig vor Anklage

Auf den ehemaligen Sportchef des Hessischen Rundfunks, Jürgen Emig, kommt eine Anklage zu. Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Frankfurt sagte, die Anklageschrift werde derzeit vorbereitet. Gegen Emig läuft seit vergangenem Jahr ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts auf Betrug, Bestechlichkeit und Beihilfe zur Steuerhinterziehung. Keinesfalls endeten die Ermittlungen mit einer Einstellung, sagte jetzt ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. Emig soll etwa 400 000 Euro Schmiergeld von Sponsoren und Sportveranstaltern erhalten haben. Als Gegenleistung habe er über bestimmte Sportereignisse bevorzugt berichten lassen, so der Vorwurf. epd

Ex-„Wall-Street-Journal“-Europa-Chef Kempe leitet Atlantic Council

Frederick Kempe, langjähriger Chefredakteur der Europa-Ausgabe des „Wall Street Journal“, wechselt in die Politikberatung. Der mit zwei Pulitzer-Preisen ausgezeichnete Journalist wird dem in Washington ansässigen Thinktank „The Atlantic Council“ vorstehen. Das „Atlantic Council“ versteht sich als parteipolitisch neutrales Institut, spezialisiert auf transatlantische Beziehungen. Kempes Präsidentschaft beginnt am 1. Januar 2007. Nach dem Studium an der Columbia Graduate School of Journalism war Frederick Kempe mehr als 25 Jahre lang beim „Wall Street Journal“ beschäftigt, zuletzt als stellvertretender Chefredakteur der internationalen Ausgaben. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben