Personalwechsel : Neuer Geschäftsführer beim Tagesspiegel

Joachim Liebler kommt für Frank Lüdecke als Tagesspiegel-Geschäftsführer. Auch beim "Handelsblatt", das wie der Tagesspiegel zur Verlagsgruppe Dieter von Holtzbrinck Medien gehört, gibt es einen Personalwechsel. Hier folgt Gabor Steingart als Chefredakteur auf Bernd Ziesemer.

Bei den Zeitungen der Dieter von Holtzbrinck Medien GmbH stehen Personalwechsel an: Beim Tagesspiegel wird der bisherige „Handelsblatt“-Geschäftsführer Joachim Liebler, 45, zum 1. April 2010 Sprecher der Geschäftsführung. Das „Handelsblatt“ bekommt mit Gabor Steingart einen neuen Chefredakteur. Das gab der Verleger Dieter von Holtzbrinck am Mittwoch bekannt.

Liebler wird in Berlin mit Geschäftsführerin Marion Bleß zusammenarbeiten. Frank Lüdecke, 58, beendet seine Tätigkeit als Sprecher der Tagesspiegel-Geschäftsführung auf eigenen Wunsch zum 31. März 2010. Lüdecke, der seit 1993 in verschiedenen Geschäftsführerfunktionen bei Tochterunternehmen der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck tätig war, möchte sich einem unternehmerischen Projekt seiner Familie widmen.

Joachim Liebler kam im September 2006 von der „Süddeutschen Zeitung“ zur Verlagsgruppe Handelsblatt, wo er innerhalb der Geschäftsführung für die Bereiche Online, Vertrieb, Marketing und die verlegerische Zusammenarbeit mit den Redaktionen von „Handelsblatt“ und „Wirtschaftswoche“ zuständig war.

Das „Handelsblatt“ bekommt mit Gabor Steingart einen neuen Chefredakteur. Er folgt auf Bernd Ziesemer, der zum 1. November von der Spitze der Wirtschaftszeitung aus Düsseldorf in die Geschäftsführung von Hoffmann und Campe Corporate Publishing in Hamburg wechseln wird.

Gabor Steingart arbeitet seit 20 Jahren beim „Spiegel“. Bevor er 2007 Leiter des „Spiegel“-Büros in Washington wurde, war Steingart Leiter des „Spiegel“-Hauptstadtbüros. Die Holtzbrinck-Verlagsgruppe ist ihm aber bereits gut bekannt. Seine Ausbildung absolvierte er an der Georg von Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten. Seine neue Stelle wird Steingart vermutlich nach Ostern antreten. „Die heutige Zeit ist ökonomisch schwierig, aber publizistisch reizvoll: Noch nie haben sich mehr Menschen für das Abenteuer Wirtschaft interessiert als heute“, sagte Steingart.

Ziesemer, seit 2002 Chefredakteur des „Handelsblattes“, sagte, dass er „nach vielen Jahren im Wirtschaftsjournalismus noch einmal eine unternehmerische Herausforderung suchen“ wolle. Er werde bei Hoffmann und Campe seine „vielfältigen Erfahrungen einbringen, um Unternehmen bei der Entwicklung glaubwürdiger und effektiver Kommunikationslösungen zu helfen“. Ziesemer folgt auf Manfred Bissinger, der die Ganske Verlagsgruppe weiter berät. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben