Medien : Peter Schulze-Rohr gestorben

Ein Hierarch ist gestorben. Ein Hierarch, Peter Schulze-Rohr? Nur weil er von 1978 bis 1989 Fernsehspielchef des Südwestfunks (SWF) war? Er war Regisseur und Autor, ein Ideenspender. Er hat den „Tatort“ miterfunden, die erste Folge „Taxi nach Leipzig“ gleich selbst inszeniert, 1989 Ulrike Folkerts in die Riege der Kommissare integriert. Er war ein Künstler, mit „Debüt im Dritten“ hat er Spielräume für junge Filmemacher und ihre unverbrauchte Bildsprache geschaffen. Die Literaturverfilmung hat er geliebt, die Vorabendserie nicht verachtet. Peter Schulze-Rohr kam vom Theater, beim Berliner Ensemble im Osten, beim Schillertheater im Westen Berlins hat er gearbeitet. Eine kurze Anstellung beim NDR, dann frei, dann beim SWF, dann wieder frei. Am Samstag ist Peter SchulzeRohr mit 81 Jahren gestorben. jbh

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben