Medien : Poschmann steht beim ZDF nicht vor dem Aus

-

Das ist „ein ausgemachter Schmarren“ sagte ZDFSprecher Walter Kehr zu dem Artikel „Zoff beim ZDF! Poschmann vor dem Aus?“ in der „Bild am Sonntag“. Demnach wird die senderinterne Kritik am ZDF-Sportchef immer lauter und am Dienstag Thema einer Sitzung der Sportredaktion mit Intendant Markus Schächter. „Wahr ist“, sagte Kehr dem Tagesspiegel, dass „es am Dienstag eine ganz normale Konferenz des Intendanten mit den Chefs aller Programmsparten geben wird.“ Selbstverständlich werde dabei auch über die Leistungen des Senders und der Sportredaktion bei den Höhepunkten Tour de France, Fußball-EM und Sommer-Olympia gesprochen.

Der 53-Jährige ist im ZDF wegen seines rustikalen Führungsstils bekannt, Anfang des Jahres verließen Sepp Ortmaier und Michael Palme die Redaktion. Zudem neigt Poschmann dazu, bei (zu) vielen Moderationen sich selbst für die beste Besetzung zu halten. Wenn er zugleich Leiter der jeweiligen Sendung ist, dann tritt ein, was auch Zuschauer bemerken: Ein abgelenkter Sportchef, der Fragen stellt, wo keine Fragen sind, oder gegebene Antworten zu weiteren Fragen umformuliert. jbh

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben