Powerline : Überall Internet auch Zuhause

Das Powerline-Modell macht aus Steckdosen kabellose Datenüberträger, wenn auch nicht immer mit 500 Mbit/s.

von
Dlan-Adapter
Dlan-Adapter

Draußen die Hotspots – aber wie sieht es um das kabelloses Heimnetz aus? Wie eine repräsentative Umfrage der GfK zeigt, haben 36,6% der Deutschen in manchen Räumen ihrer Wohnung schlechten oder gar keinen W-Lan-Empfang. Gerade für mehrgeschossige Häuser und große Wohnungen bietet sich die Lösung „Internet aus der Steckdose“ an, die die vorhandene Stromverkabelung zur Datenübertragung nutzt. Ein zentraler Internet-Anschluss (meist im Dachgeschoss oder Keller) für alle internetfähigen Geräte im Haus: Smart-TV, Laptop, iPad, Smartphone, Spielekonsolen, die via W-Lan-Adapter in den jeweiligen Räumen netzmäßig versorgt werden. Das Ganze unkompliziert installiert in fünf Minuten, zum Beispiel das neue dLAN® 500 WiFi von devolo (Starterkit: 99,90 Euro), welches 3D-HD-Videos und Multimediaanwendungen genauso stabil und ruckelfrei aufs Smartphone bringt wie die aktuelle Alternative von AVM: Fritz!Powerline 564E (119 Euro). Wenn im Speedtest auch bei weitem nicht immer mit 500Mbit/s.meh

Autor

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben