Medien : Preis für Lokaljournalismus

Auszeichung für den Tagesspiegel

-

Der „Trierische Volksfreund“ hat den ersten Lokaljournalistenpreis der Konrad Adenauer-Stiftung für das Jahr 2003 gewonnen. Die Jury sprach der Redaktion den mit 5000 Euro dotierten Preis für die Serie „Da sein“ zu, die sich auf einfühlsame Weise mit dem Sterben auseinander setzte. Der zweite mit 2500 Euro dotierte Preis geht an den Tagesspiegel für die Serie „Wir retten Berlin“, die sich in 36 Folgen intensiv mit der Haushaltskrise der Hauptstadt befasste. Der „Süddeutschen Zeitung“ wurde der dritte Preis (1000 Euro) für die kontinuierliche Berichterstattung über die „Entmietung in München“ zugesprochen. Den mit 1000 Euro dotierten Sonderpreis „17. Juni“ erhält die „Sächsische Zeitung“ für ihre Berichterstattung anlässlich des 50. Jahrestages des Volksaufstandes. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar