Medien : Privatfernsehen: Wer will NEUN LIVE programmieren?

jbh

Eine Blitzumfrage im Tagesspiegel hat gezeigt: Auf Platz neun der Fernbedienungen herrscht Anarchie. Jeder hat dort ein anderes Fernsehprogramm codiert. Von Kabel 1 über N 3 bis zu n-tv - es ergibt sich kein einheitliches Belegungs-Muster. Nur bei eins bis drei und bei Platz sieben zeichnete sich ein Trend ab. Platz eins gehört der ARD, Platz zwei dem ZDF, auf drei liegt mehrheitlich B 1, das SFB-Dritte. Auch Platz sieben und Pro 7 gehen zusammen. Platz neun soll künftig für NEUN LIVE (jetzt TM 3) reserviert sein. Eine Idee der Geschäftsfüherin Christiane zu Salm. Wie unser Blitz-TED gezeigt hat, ist bislang TM 3 nicht auf allen Ferndienungen programmiert. Wird einer, der tm 3 nicht kennt, NEUN LIVE kennenlernen, ja codieren wollen? Der Sender sollte dringend eine Umfrage starten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben