Medien : Pro 7 und Sarah in Love

Ob Sarah Connor und Marc Terenzi eine hübsche Nachbarin haben, ist nicht bekannt. Vermutlich dürfte das junge Ehepaar aber vom Schicksal des Ex-Fußballprofis Stefan Effenberg verschont bleiben, der bekanntlich seine Frau Claudia in Florida mit Nachbarin Tinka betrogen haben soll. Mittlerweile führen die Effenbergs wieder eine glückliche Ehe, wovon sich der Zuschauer in einer Dokusoap überzeugen kann, die derzeit für RTL gedreht wird. Außer ihrem eigenen Ego haben die Effenbergs nicht allzu viel zu verkaufen. Womit, neben der hübschen Nachbarin, ein weiterer Unterschied zu einem noch berühmteren Promi-Paar benannt ist, das ab heute auf Pro7 an seinem privaten Glück teilhaben lassen will.

„Pop-Queen Sarah Connor und Sänger Marc Terenzi zeigen ihr Leben zwischen Jetset und Bobbycar, zwischen Businessclass und Bastelkurs“, heißt es vielversprechend in der Presseankündigung. Seit April sollen Kameras des Privatsenders in der Connor-Terenzi-Villa im niedersächsischen Wildeshausen stehen. Die 28-jährige Sängerin und ihr 30-jähriger Ehemann scheinen Spaß am öffentlich-inszenierten Leben gefunden zu haben. 2005 lieferte ihre Heirat als TV-Dokusoap Pro7 hohe Marktanteile. Zwei Kinder sind hinzugekommen. Darüberhinaus neue Alben und eine Babykollektion der Pop-Queen. Das erfordert PR, sprich acht weitere Folgen. Mit Celebrity-Dokus durchs Sommerloch – was macht eigentlich Lothar Matthäus? meh

„Sarah & Marc crazy in Love“, Pro 7, 20 Uhr 15

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben