PROMINENTEN-ZIRKUS : Schlussapplaus für „Stars in der Manege“

Sonja Pohlmann

Elefanten hatte sich Simone Thomalla gewünscht, als sie vergangenes Jahr ihren Auftritt in der ARD-Show „Stars in der Manege“ plante. Doch aus der Dickhäuterdressur wurde nichts, Tierschützer protestierten vor der Aufzeichnung gegen die nicht-artgerechte Behandlung der Wildtiere. Am Ende war die „Tatort“-Kommissarin mit einer Messerwerfer-Nummer zu sehen. Wenn an diesem Montag wieder Stars in die Manege steigen, wird es zum ersten Mal in der 50-jährigen Geschichte der Show keinen einzigen Auftritt mit Tieren geben. „Zu gefährlich“, sagt Beate Bodenschatz, die beim Bayerischen Rundfunk die Sendung redaktionell betreut. Allerdings dürfte die Gefahr von Angriffen heute kaum größer sein als früher. Noch vor drei Jahren ließ sich „Tatort“-Kommissar Harald Krassnitzer von einem Krokodil das Kinn knutschen. Tierschützer finden so etwas nicht lustig, und um einen Imageschaden zu vermeiden, verzichten die Promis auf solche Nummern.

Doch die Zirkuswelt interessiert heute längst nicht mehr so viele Zuschauer. Die Einschaltquoten sind über die Jahre gesunken, Weihnachten 2008 schalteten noch knapp fünf Millionen Zuschauer die „Stars in der Manege“ ein.

Die Jubiläumsgala wird gleichzeitig die vorerst letzte Ausgabe von „Stars in der Manege“ sein. Gesendet wird die Show auch nicht aus dem Circus Krone, sondern aus dem Sanssouci-Spiegelpalast in München. Nina Ruge und Sven Lorig zeigen noch einmal Höhepunkte der vergangenen 50 Jahre. Darunter Romy Schneider, die 1968 Bälle von Seelöwen jonglieren ließ, oder Hape Kerkeling, der 2006 als Horst Schlämmer einen „Kamel-Führerschein“ machte.

In der Jubiläumssendung wird aber nicht nur an frühere Auftritte erinnert. Auch Prominente wagen sich noch einmal in die Arena. Schauspielerin Uschi Glas will übers Publikum schweben und Boxer Wladimir Klitschko eine Frau verzaubern – eine Nummer, die er nicht nur im Zirkus zeigen kann.Sonja Pohlmann

„Stars in der Manege“, 20 Uhr 15, ARD

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben