• Prozess gegen Papst-Titelbild beginnt: "Titanic"-Mitarbeiter wollen sich am Hamburger Michel anketten

Prozess gegen Papst-Titelbild beginnt : "Titanic"-Mitarbeiter wollen sich am Hamburger Michel anketten

Etwa 30 Mitarbeiter des Satiremagazins „Titanic“ und Mitglieder der Satirepartei „Die Partei“ wollen sich am Donnerstag an die berühmte Hamburger Hauptkirche St. Michaelis anketten. Gegen 15.00 Uhr soll die symbolische Aktion starten, wie der Chefredakteur der „Titanic“, Leo Fischer, am Mittwoch sagte.

Das Anketten solle solange dauern, „bis man uns wegträgt“. Anlass für die Aktion vor der Kirche, die im Volksmund Michel genannt wird, ist die am Freitag (31. August, 13.30 Uhr) beginnende Verhandlung vor dem Hamburger Landgericht über das umstrittene Titelbild der Juli-Ausgabe des Magazins. Das Cover zeigte den Papst mit einem großen gelben Fleck auf der Soutane. Auf dem Titel hieß es in Anspielung auf den Skandal um den Verrat von internen Dokumenten: „Halleluja im Vatikan - Die undichte Stelle ist gefunden!“. (dapd)

7 Kommentare

Neuester Kommentar