Quoten : Knapp 14 Millionen sahen Brasilien-Spiel

Bis zu 14 Millionen Fußballfans haben den zweiten WM-Sieg von Titelverteidiger Brasilien gegen Australien im Fernsehen verfolgt.

Köln - Die Live-Übertragung von RTL aus München war am Sonntag mit 11,22 Millionen Zuschauern im Schnitt (52,3 Prozent Marktanteil) die meistgesehene WM-Begegnung des Tages. Der Privatsender, der bei der Weltmeisterschaft an drei Sonntagen am Ball ist, war auch mit den Quoten für die Begegnungen Frankreich - Südkorea (10,10 Millionen) und Japan - Kroatien (6,36 Millionen) zufrieden.

Für den dritten "Super-Sonntag" kehrt das RTL-WM-Team um Günther Jauch und Rudi Völler wieder von München zum Fan-Fest am Brandenburger Tor nach Berlin zurück. Offen ist noch, ob RTL am nächsten Sonntag ein oder zwei Achtelfinale-Begegnungen zeigt. Nur wenn Deutschland Gruppensieger wird und am Samstag (17.00 Uhr/ZDF) sein erstes Match in der K.o.-Runde in München austrägt, kann RTL einen Tag später zwei Partien (17.00/21.00 Uhr) zeigen. Als Gruppenzweiter müsste Deutschland am Sonntag um 17.00 Uhr in Stuttgart antreten. Dieses Achtelfinale würde dann vom ZDF übertragen. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar