Medien : RAI-Präsidentin tritt zurück

-

Aus Protest gegen wachsenden Druck der italienischen Regierung hat die Präsidentin des staatlichen Fernsehens, Lucia Annunziata, ihren Rücktritt angekündigt. Auslöser seien geplante Stellenbesetzungen an der Spitze des RAISenders. Diese kämen einer „Besatzung des Senders“ durch Vertreter der Mitte-Rechts-Regierung von Ministerpräsident Silvio Berlusconi gleich, begründete sie ihre Entscheidung. Politiker der Regierung hatten mehrfach den Rücktritt von Annunziata gefordert, die als linksgerichtete Journalistin gilt und den Sender seit gut einem Jahr führt. Sie warf den anderen RAI-Managern vor, sie beugten sich zu sehr dem Druck der Regierung und sprach von „ideologischer Parteilichkeit des Managements“. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar