Medien : "ran": Nur 1,76 Millionen sahen die Sat1-Fußball-Show

Auch an diesem Samstag hat sich die Quote der Sat1-Fußball-Sendung "ran" nicht erholt: Mit 1,76 Millionen Zuschauern blieb die Bundesliga-Zusammenfassung an ihrem wahrscheinlich letzten, späten Ausstrahlungstermin zum zweiten Mal unter der Zwei-Millionen-Marke. Die Zahl wird ein Argument mehr dafür sein, die Sendung vom 8. September an auf 18 Uhr 45 oder 19 Uhr vorzuverlegen. Die endgültige Entscheidung über den neuen Sendeplatz wird an diesem Montag bekannt gegeben. Mit der Verlegung auf den Vorabend würden wieder die alten Verträge zwischen ARD und Kirch-Gruppe gelten: Der Streit über die Kurzberichte in der "Tagesschau" wäre unnötig gewesen. Der Pay TV-Sender Premiere World will ebenfalls auf die bisher unbefriedigende Nachfrage reagieren - unter anderem mit einer Abschaffung des Pay-per-view-Verfahrens für die Bundesliga, bei dem bislang ein Ticket pro Spiel 15 Mark kostete.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben