Reaktionen : Aufbauarbeiter, Mitstreiter, Mitteldeutscher

Der Verwaltungsratsvorsitzende des MDR, Gerd Schuchardt, würdigte die Leistung des scheidenden Intendanten. „Ich schätze seine Arbeit sehr“, sagte er dem epd. Reiter habe in den 20 Jahren als Intendant das Dritte Programm des MDR zu einem der erfolgreichsten Programme der ARD aufgebaut.
Der Verwaltungsrat hat das Vorschlagsrecht für den neuen Intendanten. Schuchardt sagte, das Gremium werde sich am 20. Juni über das Verfahren verständigen. Eine öffentliche Ausschreibung sei nicht zwingend. Der genaue Termin von Reiters Ausscheiden hängt laut MDR davon ab, wann der Nachfolger bestellt ist. Sein derzeitiger Vertrag läuft bis 2015, enthält aber eine Ausstiegsklausel. Die ARD-Vorsitzende Monika Piel erklärte, sie verliere einen Mitstreiter für die Belange des öffentlich-rechtlichen Rundfunks. „Er hat mit seinen kreativen Ideen und seiner Durchsetzungsfähigkeit entscheidend zum programmlichen Erfolg von ARD und MDR beigetragen.“ Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) sagte, Reiter habe nicht nur den Sender geprägt, sondern auch die Rundfunklandschaft Mitteldeutschlands. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben