Medien : Rechtliche Schritte gegen „Stern“ eingeleitet

-

Der Geschäftsführer der Südwestdeutschen Medien Holding (SWMH), Jürgen Dannenmann, und der Chefredakteur der „Süddeutschen Zeitung“, Hans Werner Kilz, haben rechtliche Schritte gegen die Illustrierte „Stern“ eingeleitet. Die SWMH hatte sich vor wenigen Tagen mit 18,75 Prozent am Süddeutschen Verlag (SV) beteiligt. Der „Stern“ berichtet in seiner neuen Ausgabe, Dannenmann habe einem der fünf Vertreter der AltGesellschafter des SV erklärt, „nicht unbedingt am Chefredakteur der ,Süddeutschen Zeitung’, Hans Werner Kilz, festhalten zu wollen, wenn der den wirtschaftlichen Interessen des Hauses im Wege steht“. Dazu erklärte Dannenmann, er habe „zu keinem Zeitpunkt eine derartige Erklärung abgegeben“. Weiter berichtet der „Stern“, Hans Werner Kilz habe „vorige Woche in einer Redaktionskonferenz bestritten, dass die vom Verlag geforderte Streichung von 19 Redakteursplanstellen umgesetzt wird“. Die Behauptung sei laut Kilz „frei erfunden“. Tsp/dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben