Rechtsextremismus : Online gegen Rechts

Prominente haben einen Weblog gegen Rechtsextremismus initiiert. Unter stoerungsmelder.org können Medienfachleute, Extremismusexperten, Schüler und Studenten über Rechts diskutieren, kündigte Zeit-Redakteur und Webblog-Autor Christian Bangel in Berlin an.

BerlinNeben Moderatoren wie Markus Kavka, Ole Tillmann und Klaas Heufer-Umlauf sowie Bangel selbst schreiben auch Fußball-Nationalspieler Thomas Hitzlsperger und "Tagesschau"-Nachrichtenredakteur Patrick Gensing für das Portal. Ingesamt sind bereits 15 Autoren für den Weblog tätig.

Bangel zufolge geht es hauptsächlich um zwei Themenbereiche. "Wir schreiben darüber, was Nazis überhaupt tun und was man gegen sie machen kann", erläuterte er. Es solle ein Netzwerk geschaffen werden. Unterstützt würde die Aktion unter anderem von "jetzt.de", der Jugendwebsite der "Süddeutschen Zeitung", dem Netzmagazin "Zeit Zuender" und dem Jugendmagazin "Spiesser" sowie dem Fußball-Magazin "11 Freunde".

"Ein entsprechendes Portal ist notwendig, um der zunehmenden Professionalität der NDP-Propaganda etwas entgegenzusetzen", betonte der ehemalige Regierungssprecher und Vereinsgründer von "Gesicht zeigen", Uwe-Karsten Heye. Er werde mit Kavka zusammen auch Schulen besuchen, um mit Jugendlichen zu sprechen. (mit ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar