Rechtsstreit : Die drei ??? ermitteln wieder

Hörspielfans können aufatmen. Die Kultserie „Die drei ???“ geht weiter. Der langjährige Rechtsstreit zwischen dem Buch- und dem Hörspielverlag wurde beigelegt.

Johannes Radke
201024_0_d02ec83b
Rocky Beach Police: Die drei Detektive lassen wieder von sich hören. -Foto: dpa

Ab April können der pummelige erste Detektiv Justus Jonas (Oliver Rohrbeck) und seine Kollegen Bob Andrews (Andreas Fröhlich) und Peter Shaw (Jens Wawrczeck) wieder gemeinsam knifflige Rätsel lösen und einen Bösewicht nach dem anderen überführen.

"Natürlich haben wir drei Sprecher nie die Hoffnung aufgegeben, dass es irgendwann eine Einigung der Parteien geben könnte“, sagte Oliver Rohrbeck dem Tagesspiegel. Der heute 42-Jährige spricht seit drei Jahrzehnten die Rolle des 16-jährigen Chefdetektivs. „Wir hoffen, dass wir nun noch ein paar Jahre die Geschichten von Justus, Peter und Bob erzählen dürfen, bis wir vielleicht wirklich irgendwann den Kinderschuhen entwachsen sind, und machen nun erst mal einen Freudensprung.“

2005 wurde die Serie vorerst gestoppt. Grund dafür war der Rechtsstreit zwischen dem Kosmos Buchverlag und dem Hörspiel-Label Europa (Sony BMG) wegen auslaufender Lizenzen für die Verwendung der eingedeutschten Namen und Geschichten der original US-Buchvorlagen. Während Kosmos weiter ???-Bücher veröffentlichen konnte, war es Europa nicht möglich, weitere Hörspiele zu produzieren. Daraufhin führte Europa die Serie zwischenzeitlich mit denselben Sprechern unter dem Titel „Die Dr3i“ weiter. Diese Fortsetzung sorgte jedoch für weiteren Streit mit Kosmos. „Ein spezial gelagerter Sonderfall“, wie Justus Jonas im Hörspiel sagen würde. Viele Hörspielfans fürchteten daraufhin das endgültige Aus für die Detektivgeschichten.

Jetzt gaben die beiden Unternehmen aber überraschend bekannt, dass sie sich außergerichtlich geeinigt haben. Kosmos behält demnach die Buch- und Markenrechte, bei Europa bleiben alle Rechte zur Audioverwertung. „Diese einvernehmliche Regelung war nur möglich, weil der ganzheitliche Fortbestand der beliebtesten Jugend-Krimireihe für beide Seiten höchste Priorität hatte“, sagte Kosmos-Geschäftsführer Michael Fleissner. „Ich freue mich sehr, dass es endlich weitergeht“, sagte Corinna Wodrich, die seit zwölf Jahren für Sony BMG die Serie betreut. In den letzten drei Jahren habe sie „Berge von Briefen und E-Mails trauriger Fans“ beantworten müssen, die wissen wollten, wann es neue Folgen geben würde.

Mit drei Jahren Verspätung sollen die Folgen 121 („Spur ins Nichts“) und 122 („Der Geisterzug“) am 4. April endlich erscheinen – natürlich auch auf Kassette. Das Label bedient sich dabei wieder der deutschen Buchvorlagen von Kosmos. Auch die Weiterführung der Hörspielreihe „Die drei ??? Kids“ für jüngere Kinder läuft ab sofort über den Verlag. Die vereinbarte Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen soll sich darüber hinaus auf die Bühnen- und Theatershow sowie die Vermarktung von Merchandising-Lizenzen erstrecken. In den vergangenen Jahren gab es mehrfach Live-Hörspiel-Auftritte der „Drei ???“, zum Teil mit mehreren tausend Zuschauern.

Angefangen hat der Erfolg der drei Detektive vor 29 Jahren. Am 12. Oktober 1979 erschien das erste ???-Hörspiel. 120 Folgen sind seitdem erschienen. Mit rund 30 Millionen verkauften Tonträgern sind „Die drei ???“ die erfolgreichste deutsche Hörspielserie der letzten Jahrzehnte. Millionen von „Kassettenkindern“ sind mit ihren Geschichten groß geworden. Für die Kassetten und Schallplatten von damals werden auf Flohmärkten Höchstpreise gezahlt. Inzwischen hören mehr Erwachsene als Kinder die Serie. „Mit vielen Folgen haben wir recht schnell die 100 000er-Marke geknackt“, sagte Produktmanagerin Corinna Wodrich. Sie hofft, dass die kommenden Hörspiele an diesen Erfolg anknüpfen werden. Im vergangenen Jahr kam der erste ???-Film in die Kinos, zwei weitere sollen folgen. 

0 Kommentare

Neuester Kommentar